Sie sind hier: Angebote / Unsere DRK-Sozialstation bietet an / Kinästhetik

Ansprechpartnerin

Brigitte Rauch          

Tel.: 07851/94 33-24
brigitte_rauch@kv-kehl.drk.de

Kanzmattstr. 4
77694 Kehl

Kinästhetik

Entlastung in der häuslichen Pflege durch Kinästhetik/Bewegungslehre

Viele Angehörigen machen es gerne, auch wenn es teilweise Schwerstarbeit ist: Sie pflegen einen vertrauten Menschen in seinem Zuhause. Wie richtige Griffe die Pflege erleichtern, vermittelte ein Kinästhetikkurs.

In Zusammenarbeit mit dem Ortenau-Klinikum Kehl werden gemeinsamer Kurs für pflegende Angehörige angeboten. An drei Abenden lernen die Teilnehmer unter der Leitung von Wolfram Britz, Kinästhetiktrainer und Krankenpfleger am Ortenauklinikum Kehl, und Olga Litzinger, Praxisanleiterin der DRK-Sozialstation, wie sie sich den Pflegealltag mit der Anwendung von Kinästhetik erleichtern können.

Kinästhetik vermittelt Basiswissen über Bewegung ohne größere Anstrengungen, die Fähigkeiten beim Pflegebedürftigen gezielt mit einzubeziehen. Die Kurs-Teilnehmer lernten, wie sie ihren Rücken und die Wirbelsäule bei der oft schweren Aufgabe entlasten können und selbst gesund bleiben, um die Pflege zu Hause zu bewältigen und die Pflegenden in ihrer Beweglichkeit zu unterstützen.

Viel Raum bleibt auch für spezielle Fragen aus dem täglichen Pflegeablauf. Durch praktische Übungen wird das Erlernte vertieft.

Oftmals sind es nur Kleinigkeiten, die aber  die tägliche Arbeit bei den zu pflegenden Angehörigen erleichtern.

Alle Mitarbeiter der DRK-Sozialstation wurden in den letzten zwei Jahren in Kinästhetik geschult und wenden diese Technik auch im Pflegealltag an.

Unsere DRK-Sozialstation verfügt zusätzlich über zwei Praxisanleiter, die regelmäßig an Aus– und Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen und ihr Wissen an unser Pflegeteam weitergeben. 

 

Die Kinästhetik-Praxisanleiterin Olga Litzinger